Grace Khold
Gratis bloggen bei
myblog.de

Main

Beginn Über... Mehr Blog Spuren

Kreativ

Stuff for u Gedanken eyecatcher

gelinktes

Verweise Ab zu Missys Toplist für Blogs

Credits

Host Bilder Brush
Diese dümmlichen, kapitalistisch denkenden, kleinen Berufsschultussies und -typen, die keine Ahnung von der Welt haben und überhaupt keine Relationen haben. Wie kann man nur "unbedingt ein Mädchen wollen, um ihm Zöpfe flechten zu können" und am besten noch alles rosa. Klar erzieht euer Kind von vornherein zur Dummtussi. Oder "ich finde es gut, dass die Diäten der Politiker erhöht werden, ein Manager verdient viel viel mehr", meine Antwort: "das Problem ist ja auch, dass man für Managergehälter Grenzen setzt", Antwort der Kapitalistin, die selbst noch nie was auf die Reihe gekriegt hat: "die haben ihr ganzes Leben lang hart gearbeitet und arbeiten auch nicht nur 40 Stunden die Woche, außerdem dann wandern die aber alle ins Ausland ab", schlimm genug, dass die Leute abwandern, statt sich am Sozialstaat zu beteiligen, nur weil sie ein paar Euro weniger bekommen, von dem eh schon zu vielen Geld, was kein normaler Mensch ausgeben kann. Und zum Thema Überstunden, ich arbeite als Azubi 50 Stunden und belomme keinen Cent mehr. Werde ausgebeutet ohne Ende, mit einem Azubi kann man es ja machen. Es geht doch nicht drum, dass ein Manager wenig verdienen soll, sondern um die Relation. Zum Glück muss ich mir diesen dummen Kindergarten nur noch ca. 7 Wochen antun. Halleluja.
24.2.14 18:54


6.4.13 10:20


Menschen können so falsch, so hinterlistig, so niederträchtig sein
28.2.13 19:54


scheiße, dass man immer der Arsch ist, wenn man Wahrheiten ausspricht
14.2.13 20:07


moderner Sexismus

Gerade einen extrem interessanten und aufrüttelnden Artikel in der Neon über Sexismus gelesen, wie er heutzutage von statten geht.
Ein Beispielzitat: "Der aufgeklärte Seximus steckt in Medien wie dem Vice-Magazin, der monatlichen Gebrauchsbibel aller hippen Leser (...), auf desse nWbsite Frauen Frauen fast nur als 'Mädchen', 'Schlampen' oder 'Nutten' bezeichnet werden. (...) Es sind leider auch die Frauen, die der Logik des aufgeklärten Sexismus aufsitzen. (...) Eines der erfolgreichsten Frauenmagazine in Deutschland ist 'Woman's Health' (...) Eine Auswahl der Titelthemen: 'Nackt super aussehen', 'Essen Sie sich schlank und schön', "Straff und sexy" oder wahlweise "schön, straff udn sexy" (Neon, März 2013, S. 71)
Es ist schon krass, dass sich Frauen selbst in diese Rolle drängen, weil es die Gesellschaft so will, siehe diese Frauenmagazine, die das entsprechende Bild vorgeben, aber alle diese Frauen, pressen sich und andere Frauen in ihrer Umgebung damit voll in die Rolle hinein und machen es somit nicht besser.
Es ging in dem Artikel dann noch weiter, um Stefan Raabs neuen Coup "Absolute Mehrheit", in dem nur eine Frau mit diskutiert und Raab meint, die Männer würden ihr nur nicht widersprechen, weil sie eine Frau wäre und später fragte, ob sie sich denn einer der Meinungen der Männer anschließen wolle und dass sich die Dame fröhlich durch den Abend flirtete und lächelte (paraphrasiert aus der Neon, siehe oben). Das zeigt doch wie sehr sich moderne Frauen selbst in die Rolle drängen und dem Sexismus Tür und Tor öffnen, vor allem auch Frauen untereinander (wird in dem Artikel auch behandelt), die sich mit anderen Frauen nur am Aussehen, Figur, Klamotten etc. messen oder Sprüche lassen wie "wer sich so anzieht, muss sich nicht wundern" etc. Ich finde, das muss alles nicht sein und stärkt das Problem von der eigenen Seite aus. Ich freue mich auf eine wilde Diskussion.....
12.2.13 19:01


 [eine Seite weiter]